Login:

Aktuelle Neugkeiten

Liebe Freunde der Jugendfeuerwehr Bad Godesberg,


Seit kurzem findet ihr unsere aktuellen Berichte auf unserer neuen Facebook-Präsenz.

https://www.facebook.com/Feuerwehr.BadGodesberg/

06. Juni 2015 - Besuch vom Niederrhein

Das verlängerte Wochenende über Fronleichnam nutzen unsere Freunde der Jugendfeuerwehr Kerken, um ihr diesjähriges Zeltlager auf dem Jugendzeltplatz in Schweinheim zu veranstalten. Da wir bereits in den vergangenen Jahren gemeinsame Aktionen, ein gemeinsames Zeltlager und auch persönliche Kontakte geknüpft haben, ließen wir es uns nicht nehmen die Kerkener auf dem Zeltplatz mit unserer Jugendfeuerwehr zu besuchen. Nachmittags standen zunächst einige gemeinsame Spiele auf dem Plan um den Teamgeist zu fördern. Danach durfte natürlich auch eine gemeinsame „Löschübung“ nicht fehlen. Um die verlorenen Kräfte wieder zu füllen gab es dann ein gemeinsames Abendessen mit Pommes und Frikandeln. Später am Abend unterstützen wir dann die Kerkener bei einer Nachtwanderung. Insgesamt war es für beide Einheiten ein interessantes, spaßiges und gutes Wochenende. Wir freuen uns sehr schon auf das nächste Mal!!!

 

Übung Wasserentnahme offene Gewässer

"Wasserentnahme offenes Gewässer“ – so lautete die Aufgabe für unsere Jugendfeuerwehr am vergangenen Übungsabend. Als Feuerwehr stehen uns nicht nur die überall im Stadtgebiet verteilten Unter- und Überflurhydranten als Wasserentnahme zur Verfügung, sondern auch viele Seen, Bäche und Flüsse. So nutze die Jugendfeuerwehr am Montag den Rhein als Wasserentnahmestelle. Mit Saugschläuchen stellte sie eine Verbindung zwischen Fluss und unserer Pumpe her und gaben das Wasser dann über mehrere Strahlrohre wieder ab.

 

In einer Großstadt wie Bonn gehört die Wasserentnahme aus offenen Gewässern nicht zum Standard, dennoch üben wir dieses Vorgehen, nicht nur mit der Jugendfeuerwehr, regelmäßig.

 

Übung Leistungsnachweis

Am Montag traf sich unsere Jugendfeuerwehr zum Übungsabend. Traditionell wird nach den Osterferien, in den wärmeren Monaten des Jahres, hauptsächlich praktisch geübt. Diesmal stand für unseren Feuerwehr-Nachwuchs die klassische Brandbekämpfung, Vornahme von 3 C-Rohren und Wasserentnahme aus dem Hydrantennetz nach der "FwDV 3 auf dem Programm.

 

Gleichzeitig trainierte unsere Gruppe bereits für den Stadtentscheid am 20. Juni. Hier treten alle Jugendfeuerwehren aus Bonn in einem Wettkampf gegeneinander an, um ihre Fertigkeiten beim Löschangriff, der Ersten Hilfe und einem "Spaßteil" zu messen.

 

Jahreshauptversammlung 2015

Am 22.03.2015 fand die 126. Mitgliederversammlung der Löscheinheit Bad Godesberg statt. Löscheinheitsführer Marc Simon und Hans-Peter Halbach als Vertreter der Führung der Feuerwehr Bonn, dankten der Löscheinheit für die geleistete Arbeit im vergangen Jahr. Bei insgesamt 58 Einsätzen im Jahr 2014 konnten die Wehrmänner und -frauen ihr Können und Wissen beweisen, dass sie in beinahe 1200 Stunden ehrenamtlicher Fortbildungsstunden erworben und gefestigt haben. Neben Brandeinsätzen und Einsätzen bei Unwetter war die Löscheinheit auch bei mehreren Einsätzen mit gefährlichen Stoffen und Gütern, z.B. auf dem Gelände der Universitätsklinik Bonn, beteiligt. Hierzu kommt zusätzlich auch noch eine große Anzahl von Stunden die als Brandsicherheitswache abgeleistet wurden. Die Löscheinheit Bad Godesberg besteht derzeit aus 46 aktiven Feuerwehrmänner und -frauen. Hinzu kommen noch 15 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und 14 Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung. Zwei Mitglieder des aktiven Bereichs wurden nach jahrzehntelanger Arbeit für die Bürger des Stadtteiles Bad Godesberg und der gesamten Stadt Bonn in die Alters- und Ehrenabteilung aufgenommen. Hauptbrandmeister Günther Rücker und der ehemalige Löscheinheitsführer Brandinspektor Leo Preuß dürfen sich nun wohlverdient aus dem aktiven Dienst zurückziehen. Marc Simon dankte Brandoberinspektor Achim Andres, der zum Ende des vergangen Jahres sein Amt als stellvertretender Löscheinheitsführer aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt hat, für seine jahrelange Arbeit in der Löscheinheitsführung.

 

Der Jugendfeuerwehrwart Michael Krupp bedankt sich zu Beginn des Berichts der Jugendfeuerwehr bei seinem Stellvertreter Michael Deckert und den Betreuern Patrik Adam, Tobias Friese und Timo Walbröl für die Unterstützung sowie die gute Zusammenarbeit. Ebenfalls dankt er der gesamten Löscheinheit für die Unterstützung. Die Jugendfeuerwehr kann im Jahr 2014 von über 50 Dienstveranstaltungen mit über 200 Stunden berichten. Hinzu kommen noch ca. 250 Stunden für die Jugendfeuerwehrwarte und die Betreuer zur Vor- und Nachbereitung, Besprechungen sowie für Aus- und Fortbildung. Zum Ende des Jahres 2014 zählt die Jugendfeuerwehr insgesamt 15 Mitglieder, 13 Jungen und 2 Mädchen. 3 Mitglieder der Jugendfeuerwehr sind in den aktiven Dienst der Wehr übergetreten.

 

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden auch insgesamt 9 Mitglieder befördert: Julia Hecker, Patricia Michael, Timo Walbröl, Tobias Friese und Sebastian Krahforst, wurden zum Feuerwehrmann bzw. zur Feuerwehrfrau befördert. Matthias Immenkamp wurde zum Hauptfeuerwehrmann und Michael Deckert zum Unterbrandmeister ernannt. Der Jugendfeuerwehrwart Michael Krupp bekleidet nun den Rang eines Brandmeisters und zu guter Letzt wurde der Löscheinheitsführer Marc Simon zum Brandoberinspektor befördert. Sie haben ihr Wissen durch entsprechende Fortbildungen und Lehrgänge stetig erweitert und durch ihre jahrelange Zugehörigkeit zur Löscheinheit ihr Engagement unter Beweis gestellt.

Der General-Anzeiger berichtete: Gute Jugendarbeit zahlt sich aus

 

Besichtigung der Leitstelle der Feuerwehr Bonn

Wo kommt eigentlich ein Notruf an ???

 

Dieser Frage sind wir bereits am 02.03.2015 auf den Grund gegangen. Denn an jenem Montag kam es für die Jugendfeuerwehr schon zum ersten Highlight des Jahres. Eine Besichtigung der Leitstelle stand auf dem Plan.

 

Das erste Mal durften wir die neue Leitstelle auf der Feuerwache 1 in Bonn besuchen. Von hieraus werden alle Notrufe und Telefonate angenommen und die entsprechenden Kräfte alarmiert und koordiniert.

Nach einem kurzem Rundgang und einer Einführung was die Leitstelle alles für Aufgaben hat, was sie macht, wer dort arbeitet und wofür die verschiedensten Plätze Bildschirme und andere Technik sind, zeigte uns ein Mitarbeiter der Leitstelle sogar seinen Disponentenplatz. So konnten wir zufällig auch einen echten Notruf mitbekommen und live sehen, wie die Disponenten den Notruf entgegennehmen, bearbeiten und auch die entsprechend benötigten Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst alarmieren. Wir möchten uns besonders bei den Mitarbeitern in der Leitstelle für die interessanten und spannenden Einblicke bedanken.

 

Bildquellen: JF Bad Godesberg und www.bonn.de

"24 Stunden" - Wochenende

Im Herbst stand dann unser nächstes Großereignis an. Von Freitag Abend bis Sonntag Mittag belagerten wir die Unterkunft und spielten einen 24 Stunden Dienst, wie bei einer Berufsfeuerwehr nach. Neben den üblichen Aufgaben wie Kochen, Unterricht und verschiedene Tagesdienste ließen auch verschiedene Einsätze nicht auf sich warten. So konnten wir nicht nur eine Ölspur bekämpfen, eine vermisste Person im Wald finden, einen eingeklemmten Mann befreien und ein „Essen am Herd“ bekämpfen sondern auch ein „richtiges“ Feuer gemeinsam bekämpfen. Leider weckten uns auch nachts mehrere „Containerbrände. Aber auch Fehlalarme und eine „einlaufende Brandmeldeanlage“ komplettierten unseren Dienst. Auch dieses Jahr hatten wir ein sehr spaßiges, interessantes, spannendes aber auch anstrengendes Wochenende.

Martinszug in Friesdorf am 06.11.2014

Beim alljährlichen Martinszug in Friesdorf ging es auch in diesem Jahr natürlich nicht ohne uns. Dank unseres tatkräftigen Einsatzes konnte sich alle Anwesenden an einem schönen Martinsfeuer erfreuen und die Kinder konnten unter wachsamen Augen mit ihrer Laterne dem Zugweg folgen. Trotz leichter Erschwernis durch die gesperrte Annaberger Straße hatte man wieder einen Zugweg gefunden und die große Zahl an Teilnehmer bzw. die daraus resultierende Zuglänge stellte sogar unsere Funkgeräte auf eine harte Probe. Alles in allem war es aber auch für uns wieder ein sehr schöner Abend und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Wir möchten allen anderen Helfern der Veranstaltung danken und ein besonderer Dank gilt an Martin Metz für das zur Verfügung stellen seiner Bilder vom Abend.

125 Jahre Feuerwehr Bad Godesberg II. Teil

Am 14.06.2014 präsentierte sich die Löscheinheit Bad Godesberg im Rahmen ihres 125-jährigen Jubiläums auf dem Bad Godesberger Theaterplatz interessierten Bürgern. Bei optimalen Wetter (es blieb den ganzen Tag trocken und die Sonne brannte nicht zu sehr) zeigten wir von 10 bis 16 Uhr eine Fahrzeug- und Technikausstellung sowie vielfältige Vorführungen. So wurde unter Anderem demonstriert, wie sich Rauch im Falle eines Brandes in einem Haus ausbreitet und somit, warum Rauchmelder eine so wichtige Einrichtung in jedem Haushalt sind. Mehrmals am Tag haben wir vorgeführt, welche fatalen Folgen das Löschen von brennendem Öl mit Wasser hat. Außerdem konnte man sich bei kleinerer Übungen einen Einblick in die Vorgehensweise der Feuerwehr bei Chemikalienunfällen und in die Arbeit der Jugendfeuerwehr verschaffen. Auch unser Föderverein war mit einem Informationsstand vor Ort. In der Bildergalerie (wird noch ergänzt) finden Sie Fotos zu all diesen Aktivitäten.

Der Bonner General-Anzeiger schrieb zu unserem Aktionstag: Seit 125 Jahren im Einsatz

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Besuchern für das rege Interesse an unserer Arbeit bedanken und hoffen, dass sich der Eine oder Andere für unsere interessante ehrenamtliche Tätigkeit begeistern konnte. Nicht zuletzt möchten wir allen danken, die die Veranstaltung in der gezeigten Form möglich gemacht haben.

Der letzte Akt unseres Jubiläumsjahres steht schließlich am 23.08.14 auf dem Bad Godesberger Sommerfest bevor. Sollten Sie bisher keine Zeit gefunden haben, eine unserer Veranstaltungen zu besuchen, dann schauen Sie doch einmal dort vorbei. Alle bereits "bekannten Gesichter" sind natürlich auch herzlich willkommen.

125 Jahre Feuerwehr Bad Godesberg I. Teil

Am 22. März 2014 feierten wir den Festakt zum 125 jährigem Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr im Rheinhotel Dreesen gemeinsam mit den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr, der Alters- und Ehrenabteilung und der Jugendfeuerwehr mit Eltern sowie Vertretern unseres Fördervereins, unserer Partnerfeuerwehr aus Schwertberg (Österreich), der Leitung der Feuerwehr Bonn und der Politik . Nach diversen Begrüßungs- und Gratulationsreden wartete ein sehr leckeres und reichhaltiges Buffet auf uns. Nach dem Essen wurden wir durch ein lustiges und interessantes Programm durch 125 Jahre Feuerwehrgeschichte geführt. So hatten alle viel Spaß bei einem Feuerwehrmusikzug, einer Männer-Showtanzgruppe, einem Büttenredner und zwei Musikgruppen.

Wir freuen uns schon alle auf die nächste Veranstaltung am 14. Juni auf dem Theaterplatz.

 

Besichtigung Firma C. Miesen GmbH & Co. KG

Am Montag den 10. März 2014 konnten wir die Firma C. Miesen GmbH & Co. KG besichtigen. Die Firma auf der Südstraße stellt Krankenwagen und andere Rettungsdienstfahrzeuge für Deutschland, die Niederlande, Frankreich und viele andere Länder her. Der Geschäftsführer Jürgen Krupp führte uns durch die Firma und wir konnten viele spannende Räume und Arbeitsplätze begutachten. Besonders spannend war es die verschiedenen Fertigungsstadien der Rettungswagen zu sehen - beginnend von dem gerade auseinander geschnittenen "Roh-PKW" bis hin zum auslieferungsfähigen Rettungswagen. Wir bedanken uns bei der Firma und bei Jürgen für die schöne Führung.

Weihnachtsfeier

Am 16. Dezember 2013 unserem letzten Übungsabend für dieses Jahr fand unsere gemeinsame Weihnachtsfeier. Dieses Jahr fuhren wir gemeinsam auf die Eisbahn. Dort konnten wir uns so richtig austoben und die einen mehr, die anderen weniger ihre Eislaufkünste unter Beweis stellen. Nach unserer Rückkehr in die Unterkunft erwartete alle noch eine kleine weihnachtliche Überraschung...

 

 

 

Martinszug Friesdorf

Auch in diesem Jahr nahmen wir wieder am Martinszug in Friesdorf teil. Zunächst liefen fast alle von uns als Begleiter im Zug durch die Straßen von Friesdorf mit. Danach entzündeten wir das Feuer und bewachten St. Martin und die Kinder, damit niemandem etwas passiert. Das Größte für uns ist es natürlich immer zum Schluss das "echte" Feuer zu löschen. Hierbei hatten alle Spaß, denn jeder durfte einmal ran an's Rohr!

 

 

 

"Tag der Feuerwehr" der Feuerwehr Bonn am 13.07.13

Im Rahmen des 150 jährigen Jubiläums der Feuerwehr Bonn fand der „Tag der Feuerwehr“ auf dem Münsterplatz in Bonn statt. Neben einer Ausstellung der heutigen und früherer Fahrzeuge der Feuerwehr Bonn, Informationsständen zu verschiedenen Themen rund um den Bereich Feuerwehr, diversen Schauübungen und einer Kleidershow präsentierte sich auch die Jugendfeuerwehr Bonn auf diesem Fest. Mit Jugendlichen aus anderen Jugendfeuerwehren in Bonn präsentierten wir uns mit einem Infostand der Jugendfeuerwehr und betreuten gemeinsam mehrere Spielstationen für die Kinder. So konnten die Kinder ihr Geschick an einer Spritzwand auf Blechbüchsen, einer Kegelbahn mit Feuerwehrschläuchen oder aber beim Durchdrücken eines Tischtennisballes durch einen leeren Feuerwehrschlauch unter Beweis stellen. Besonderes Highlight für uns war auch das Fahrzeug der Partnerfeuerwehr aus Oxford (England), die eigens zum Jubiläum angereist war und ihr Fahrzeug präsentierte.

Sommerfest des "Godesberger Fußballverein 06" am 29.06.13

Am 29.06.2013 nahm unsere Jugendfeuerwehr am alljährlichen Sommerfest des Godesberger Fußballvereins teil.

Auf und um den Sportplatz „Altes Godesberger Stadion“ auf der Friesdorfer Straße konnten wir unser Fahrzeug den vielen kleinen und großen Gästen präsentieren. Besonders die kleinen Gäste hatten viel Spaß daran, unseren spontan aufgebauten Löschangriff zu begutachten und selbst mit dem Strahlrohr zu löschen.


"Friesathlon" im Friesdorfer Freibad am 22.06.13

Auch dieses Jahr nahmen wir zum nun 5. Mal in Folge am jährlichen „Friesathlon" teil. Am Samstag den 22. Juni fuhren wir nach unserer Veranstaltung der gemeinsamen Wasserwand mit den Jugendfeuerwehren aus Bonn und dem Rhein-Sieg Kreis am späten Nachmittag ins „Friesi“. Dort angekommen konnten wir uns erst einmal im Wasser austoben und hatten viel Spaß. Nach der offiziellen Schließung des Bades am Abend halfen wir den Organisatoren des „Friesathlons“ beim Aufbau. Nach einem gemeinsamen und leckerem Abendessen vom Grill hatten wir dann das Freibad die ganze Nacht nur für uns. Natürlich konnten wir es uns nicht nehmen lassen, auch noch einmal schwimmen zu gehen, bevor wir uns in den Umkleiden und davor zum Schlafen legten. Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, um noch die letzten Dinge aufzubauen. Pünktlich um 9:20 Uhr startete dann die erste Gruppe des kleinen Triathlons. Wir halfen hierbei, die Strecke im Schwimmbad freizuhalten und feuerten die Sportler auf den insgesamt fast 20 Kilometern an. Nach der Siegerehrung stellten wir unser Fahrzeug aus und halfen noch beim Aufräumen. Wieder einmal hat uns das Wochenende sehr viel Spaß gemacht.

Werbeaktion zusammen mit dem "Eiscafé Bressa" am "Klufterplatz"

Eine ganz besondere Idee der Mitgliederwerbung setzte die Jugendfeuerwehr Bad Godesberg diesen Sommer um. Aus den Reihen der Jugendlichen kam Anfang des Jahres die Idee auf, ein „Feuerwehr-Eis“ zu verkaufen. Schnell konnten wir die Friesdorfer Eisdiele „Eiscafé Bressa“ von unserer Idee überzeugen. „Giovanni“ zauberte für uns ein feuriges „Schoko-Chili-Eis“ und verkaufte dieses in seinem Eiscafé. Gleichzeitig haben wir einen Flyer entworfen, den wir auf den vielen Veranstaltungen dieses Jahr verteilten. Als Dankeschön bekam jedes neue Mitglied eine Kugel Schoko-Chili Eis geschenkt. Natürlich durfte auch unser Ausflug mit einem leckeren Eis ins Eiscafé nicht fehlen.

Guter dritter Platz beim Stadtentscheid am 09.06.13

 

Beim diesjährigen Stadtentscheid der Jugendfeuerwehren der Bundesstadt Bonn in der Sportanlage „Wasserland“ in Kessenich konnte unsere Wettkampfgruppe einen guten dritten Platz belegen! Die insgesamt 10 angetretenen Jungen und Mädchen unserer Jugendfeuerwehr konnten damit das beste Ergebnis der letzten Jahre erreichen. In den drei Disziplinen mussten wir uns lediglich den Gruppen aus Kessenich (1. Platz) und Dransdorf (2. Platz) geschlagen geben. Neben einer feuerwehrtechnischen Übung unter der Vornahme von drei C-Rohren führte unser Gruppenführer Tobias seine Gruppe auch durch einen Staffellauf, bei dem sowohl sportliche als auch feuerwehrtechnische Hindernisse überwunden werden mussten. Neu war in diesem Jahr, dass die Gruppe auch ihr theoretisches und praktisches Wissen über Erste Hilfe sowie Knoten und Stiche zeigen durfte. Dabei konnte unsere Gruppe alle abgefragten Knoten, die stabile Seitenlage und die Schocklage fehlerfrei ausführen. Natürlich war die Freude über das gute Ergebnis nicht nur bei den Jugendwarten riesengroß. Die Motivation der Jugendlichen ist bereits jetzt schon groß, beim nächsten Stadtentscheid mindestens genauso gut abzuschneiden.

150-jähriges Jubiläum der Löscheinheit Bonn-Mitte am 01. und 02.06.13

Am 1. und 2. Juni fanden auf dem Bonner Münsterplatz verschiedene Aktionen bzw. Feiern anlässlich des 150 Jährigen Jubiläums der Feuerwehr Bonn (LE Bonn Mitte) statt.

Am 1. Juni fand eine Aktion der Galeria Kaufhof zum Internationalen Tag des Kindes statt, welche von der Jugendfeuerwehr Bad Godesberg unterstützt wurde. Wir stellten unser Löschgruppenfahrzeug (LF10) aus und nahmen unseren Infostand in Betrieb. Dabei wurden wir von den Jugendfeuerwehren aus Holtorf und Mehlem unterstützt. Wir erklärten Kindern und auch Erwachsenen das Fahrzeug und beantworteten alle Fragen rund um die Feuerwehr und das Jubiläum. Die Kinder konnten sich an den zwei Spritzhäuschen der Jugendfeuerwehr Bad Godesberg austoben. Die Galeria Kaufhof sponserte der Jugendfeuerwehr Bonn zahlreiche Luftballons, worüber sich die Kinder sehr gefreut haben.

 

Einen Tag später, am 2. Juni fand die Feier zum 150-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Bonn statt.

Zunächst gab es eine Festmesse im Bonner Münster. Gleichzeitig wurden schon für den Festumzug Fahrzeuge rangiert. Direkt nach dem Gottesdienst stellten sich die Festumzugsteilnehmer auf und dann ging es auch schon los. Wir brauchten 20 Minuten für unseren Festumzug durch die Fußgängerzonen der Bonner Innenstadt. Wieder am Münsterplatz angekommen erwartete die Jugendfeuerwehr ein ähnliches Programm wie bereits einen Tag zuvor. Wieder im Programm waren das Löschgruppenfahrzeug (LF10) der Löscheinheit Bad Godesberg, das Brandschutzmobil der Berufsfeuerwehr Bonn sowie die Spritzenhäuschen. Auch an diesem Tag wurden wir von anderen Jugendfeuerwehren aus Bonn unterstützt.

Die Jugendfeuerwehr Bad Godesberg war an beiden Tagen von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr im „Einsatz“.

Jugendfeuerwehr Bad Godesberg